Achsvermessung mit modernster „3-D-Technologie“

Nach unserem Werkstattumbau im Sommer 2016 können wir unserer Kundschaft nun auch die Möglichkeit einer Fahrwerksvermessung, zusätzlich einer Winkelvermessung (ROMESS) für Mercedes Benz Fahrzeuge, in unserem Hause anbieten.

Die Notwendigkeit einer Fahrwerksvermessung, gerade nach Reparaturen am Fahrwerk des jeweiligen Fahrzeuges bzw. Tausch von Fahrwerkskomponenten sollte nicht vernachlässigt werden, da eine optimale Fahrwerkseinstellung für mehr Sicherheit der Fahrzeuginsassen und auch der anderen Verkehrsteilnehmer beiträgt.
Zu dem sorgt sie für eine bessere Bremsleistung und einen geringeren Reifenverschleiß.

Bei modernen Fahrzeugen kommt noch hinzu, dass diese mit diversen Assistenzsystemen, wie zum Beispiel Spurhalte- und Abstandsassistent ausgestattet und diese auf die jeweilige Fahrwerkseinstellung kalibriert sind.

Durch regelmäßige Schulungen unseres Werkstattpersonals und Updates unseres Achsvermessungscomputers können wir einen immer aktuellen Stand der von den Fahrzeugherstellern vorgeschriebenen Einstellwerte gewährleisten

Wann ist eine Fahrwerksvermessung / 3D-Achsevermessung nötig?

  • Einseitig abgefahrene Reifen
  • Schiefstehendes Lenkrad bei Geradeausfahrt
  • Fahrzeug zieht bei Geradausfahrt nach links oder rechts
  • Tausch von Fahrwerkskomponenten
Die Radeinstellungen bezogen auf die Fahrbahn ergeben sich aus:

  • Radstand
  • Spurweite
  • Spur (Vor- oder Nachspur)
  • Sturz (positiver oder negativer Sturz)
  • Spreizung
  • Nachlauf
  • Lenkrollhalbmesser
  • Spurdifferenzwinkel

Einige dieser Werte (sie werden in mm oder Winkelgrad angegeben) lassen sich einstellen, andere sind feste Größen, die sich konstruktiv ergeben und nicht veränderbar sind.